Flammkuchen mit Grillen

Ein Stück Flammkuchen auf weißem Teller, angerichtet mit Blattsalat, roter Beete und Tomatenscheiben. Der Teller steht auf einem Holztisch.

Flammkuchen mit Grillen

Lust auf Deftiges? Nichts geht über einen frisch-gebackenen Flammkuchen! Auch als Entoveganer*in musst Du nicht darauf verzichten. In unserer entoveganen Variante backen wir den Flammkuchen mit frischen Zutaten und ersetzen den traditionell verwendeten Schinken einfach mit gerösteten Grillen. Als Topping verleihen sie dem Flammkuchen zusätzlichen Geschmack und extra Crunch! 

 

Der entovegane Flammkuchen: Geröstete Grillen ersetzen Schinken.

Zutaten für 3 Portionen:

Für den Teig:

250 g Mehl
2 EL Olivenöl
125 ml Wasser
1/2 Teelöffel Salz

Für den Belag:

1–2 Zwiebeln
Vegane Crème fraîche 200g
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Backofen auf 250 Grad bei Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Mehl, Wasser, Olivenöl und Salz zu einen geschmeidigen Teig kneten und dünn ausrollen.
Dann den Teig mit veganer Crème fraîche bestreichen, Zwiebel in Ringe schneiden und verteilen.
Ca. 20 min auf unterer Schiene backen.

Nach dem Backen mit gerösteten Grillen bestreuen.


Älterer Post Neuerer Post