Zucchinisuppe mit Umami-Topping

Ein Teller Zucchinisuppe auf weißem Holztisch, angerichtet mit Tomaten, Oliven und Walnüssen. Auf dem Tellerrand liegt eine Scheibe Sauerteigbrot.

Zucchinisuppe mit Umami-Topping

Einfach aber lecker? Eintöpfe und Suppen stehen ganz oben auf dieser Liste.  

Wir zeigen Dir wie Du normale Zucchinisuppe ein wenig aufpeppen kannst! Mit unserem gerösteten Grillen verleihst Du Deinem Gericht eine natürliche, würzige Umami-Note! Eine perfekte Mahlzeit für kalte Herbst- und Wintertage.

 

Für 2 Portionen

 

Zutaten:

3 Zucchini (ca. 1KG

2 große, mehligkochende Kartoffeln

1 EL Pflanzenöl

750ml Gemüsebrühe

50 ml Sahne

1 Knoblauchzehe

Salz

Pfeffer

Muskat

Basilikum



Topping:

1 Tomate

Olivenöl

Kalamata Oliven ohne Stein

Walnüsse

Geröstete Grillen mit Kräutern

2 Scheiben Grau-/Vollkornbrot

Ziegenkäserolle



Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Zucchini ebenfalls in Würfel schneiden und zusammen kurz im Topf anschwitzen.

Dann mit Gemüsebrühe aufgießen. Wenn das Gemüse sehr weich gekocht ist, die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren.

Die Sahne unterrühren und mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer und Basilikum abschmecken. Nochmals kurz aufkochen lassen und noch einmal pürieren.


Topping:

Walnüsse in einem Topf kurz anrösten.

Tomaten in einer Pfanne mit etwas Olivenöl bei kleiner Hitze ca. 5 min anbraten.

Oliven in kleine Scheiben schneiden.



Die Suppe mit getoastetem Brot, Ziegenkäse und gerösteten Grillen servieren.


Älterer Post